Deine Kunst kann helfen!

Oct 6, 2020

Eine erste Aktion des KunstvereinGRAZ e.V.mit der Inititative „Artención“
 
Artención? Wer soll das sein?
 
Als blutjunge Newbies im Business möchten wir mit Hilfe von Kunst auf soziale Missstände aufmerksam machen. Wir wollen Kunst nutzen, um konkret Geld für soziale Initiativen zu erwirtschaften. Bisher konnten wir (noch unter verpasses.net) mithilfe von Verkäufen von Fotografien Gelder an Sea-Eye e.V. spenden.
Für unsere Postkartenaktion für Strohhalm e.V. dürfen wir gemeinsam mit dem KunstvereinGRAZ e.V. arbeiten.
 
Um was geht es uns?
 
Das Jahr 2020 ist geprägt von dem Diskurs, wie mit Corona umzugehen sei. Staatliche Hilfspakete und Fördermaßnahmen werden dabei meist unter dem Aspekt der Stützung unserer Wirtschafts- und Konsumkraft bereitgestellt. Obdachlose Menschen tauchen dabei im öffentlichen Diskurs kaum bis nicht auf, obwohl sich deren benachteiligte Situation weiterhin verschärft hat. Wir möchten das nicht so stehen lassen. Mit unserer Aktion möchten wir Geld für den Regensburger Verein zur Unterstützung Obdachloser und hilfsbedürftiger Menschen (Strohhalm e.V.) erwirtschaften.
 
Was haben wir vor?
 
Wir bitten dich als Künstler*In, uns eines deiner Motive zu spenden. Bezüglich der Technik (Fotos, Malerei, Druck, Grafiken, Zeichnungen etc.) oder dem Thema gibt es von unserer Seite keine Einschränkungen.
 
Wir wählen aus den Einsendungen eine Reihe von Motiven, die wir als Postkarten in Regensburg verkaufen werden. Der Erlös aller Verkäufe geht an Strohhalm e.V.
 
Ab 28. November werden wir eine Auswahl gespendeter Motive im tempörären Kunstverein auf dem Kepler-Areal zwischen Albertstraße und Ernst-Reuter Platz ausstellen.
Bewerbung:
 
Schicke uns dein Motiv bis 31. Oktober…
 
…digital in mind. 300dpi an info@localhost oder k@artencion.org
 
oder
 
…analog an den KunstvereinGRAZ e.V., c/o Jörg Haala, Agnesstraße 11, 93049 Regensburg
 
Das Seitenverhältnis sollte 2:3 sein, damit wir das später auf Postkarte bringen können.
 
Den Druck übernehmen wir.
 
Ausstellungsbeginn:
 
28. November 2020
 
Kuration:
 
Pascal Genzel, Jörg Haala, Philipp Schweinitz
 
 
www.artencion.org