titelbildepitaph.jpg

sepulkrales auf Papier

 

Künstler
  • Hein Schmid
Eröffnung

15.01.2010, 18 Uhr  

Dauer

15.01 bis 26.02.2010  

“Epitaph” lautet der Titel der neuen Ausstellung von Hein Schmid – Untertitel “sepulkrales auf Papier”. Zentrales Thema ist, wie schon bei den letzten Ausstellungen des Regensburger Autodidakten die Vergänglichkeit.

Düster, voller morbiden Charmes kommen die kleinformatigen Bleistiftzeichnungen daher, wie um den Betrachter zu mahnen, dieses Leben zu nutzen, weil danach unausweichlich der Tod folgen wird. Der Tod tritt auf als der Gerechte, der sowohl den gutmütigsten Menschen wie auch den übelsten Schurken zu sich holen wird.